© RZ Koblenz 

Rallye unterstützt soziale Projekte

In jedem Jahr werden durch die Erträge der Fahrzeuge und anderen Quellen der Rallye soziale Projekte gefördert. Im Rahmen einer Sonderprüfung soll dieses Jahr in Jordanien, nahe der angeblich ältesten Kirche der Welt, eine interkonfessionelle Pilger- oder Begegnungsstätte errichtet werden. 2013 sind Schulen im türkischen Anatolien technisch und 130 Schüler mit Winterschuhen ausgestattet worden.pd/kat


Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 6. Februar 2014, Seite 28