E-Paper - 09. Januar 2014
Wil
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Ein «Neustart» lässt das Herz pochen

ZUZWIL/REGION Bei einem Herzinfarkt entscheiden die ersten 10 Minuten

Ein «geblitztes Herz» markiert die zahlreicher werdenden AED in der Region. Überlebten früher gerade einmal fünf Prozent, der von Herzinfarkt Betroffenen, ausserhalb eines Krankenhauses, sind es heute viel mehr. Auch dank Ihnen der Bevölkerung.

«Der Defibrillator ist bei der Wiederbelebung ein Hilfsmittel, das Strom abgeben kann», erklärt Stefan Gasser (40), Präsident des Fördervereins Frühdefibrillation. «Die Herzdruckmassage ist das Wichtigste, weil dadurch Blut durch den Körper gepresst und das Gehirn mit Sauerstoff versorgt wird.» Die Automatischen externen Defibrillatoren sind «kinderleicht» zu bedienen und bergen keine Risiken. Akustische und visuelle Anweisungen unterstützen den Ersthelfer. Mittels Analyse der Herzströmungen entscheidet der Defi, ob ein Kammerflimmern vorliegt und ein Elektroimpuls empfohlen wird. Würden Sie sich trauen, einen AED einzusetzen?gas

Fortsetzung Seite 3

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 9. Januar 2014, Seite 1 (63 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Januar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31