E-Paper - 23. Januar 2014
Wil
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Kommentar

Thomas

Riesen

Hochemotionales Reizthema

Das Thema «Ausländer» zieht sich wie ein roter Faden durch diese Ausgabe, egal ob Polit-Talk, Pro & Contra, einem islamischen Begegnungszentrum, das auf Widerstand stösst, gelungener Integration oder sozialem Engagement über die Landesgrenzen hinaus. Dazu kommen viele Leserzuschriften zur Volksinitiative «Gegen Masseneinwanderung», obwohl wir am 9. Februar noch über weitere Vorlagen abstimmen. Was waren noch einmal die anderen Themen? Keine Frage: Das Thema «Ausländer» ist hochemotional! Diese Emotionen sind berechtigt. Aber wenn das Hirn vor lauter Emotionen und teilweise Vorurteilen nur im Pausenbetrieb läuft, geht das zu weit. Es gibt den goldenen Mittelweg zwischen Akzeptanz und Ablehnung. Diesen Mittelweg zu finden, ist anspruchsvoll und Hirn ist gefragt erst denken, dann reden. Die Schweiz ist keine Insel und war selber ein Auswanderungsland. Viele Schweizer waren damals dankbar, dass sie der Armut entfliehen konnten und in Amerika eine neue Heimat fand wo sie alle Chancen hatten. Sollten wir Ausländern, die zu uns kommen, nicht die gleichen Chancen bieten? Den ersten Schritt zur Integration müssen dabei die Neuankömmlinge machen, aber beim zweiten Schritt sind wir Schweizer gefragt.

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 23. Januar 2014, Seite 1 (121 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Januar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31