E-Paper - 23. Januar 2014
Wil
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

WIL Die Wandergruppe der Pro Senectute lädt Interessierte am Dienstag, 28. Januar zum jährlichen Infotreffen ein. Referent Urs Meier, Sozialarbeiter bei der Pro Senectute, stellt den DOCUPASS vor. Da ist ein Vorsorgedossier, welches ermöglicht, persönliche Anliegen, Bedürfnisse, Forderungen und Wünsche im Zusammenhang mit Krankheit, Pflege, Sterben und Tod umfassend festzuhalten. Wenn eine Person nicht mehr in der Lage ist, sich zu äussern oder Entscheidungen zu treffen, bedeutet dies für die Angehörigen eine zusätzliche Belastung. Sie müssen in verschiedenen Lebensbereichen, wie z.B. im Zusammenhang mit medizinischen Behandlungen, der Vermögenssorge und Vertretung im Rechtsverkehr Entscheidungen treffen, welche dem Willen des Betroffenen entsprechen. In dieser Situation bietet das Vorsorgedossier eine Hilfe und Unterstützung. Mit diesem Dokument können im Falle einer länger andauernden Urteilsunfähigkeit Dritten bestimmte Befugnisse zur Vertretung der eigenen Interessen erteilt werden. Im Anschluss an das Referat können Fragen gestellt werden. Nach dem Vortrag stellen unsere Wanderleiter, Hansruedi Morellon, Hans Fisch, Paul Egger und Walter Eisenhut das neue Halbjahresprogramm 2014 vor. Das Treffen findet am Dienstag, 28. Januar, im Kath. Pfarreizentrum, Lerchenfeldstrasse 3 in Wil von 14 bis 16.30 Uhr statt. Pro Senectute Wil & Toggenburg freut sich an diesem Nachmittag viele Interessierte zu begrüssen.

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 23. Januar 2014, Seite 47 (40 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Januar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31