E-Paper - 26. Mai 2016
Wil
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Ausgabe WN KW20

«Bundesgericht entscheidet: Wohnhaus ist nötig aber ...»

Bundesgerichtsentscheid

Ich bin der klaren Meinung, dass der Entscheid absolut richtig ist. Der Landwirt war von den kantonalen Behörden vorgewarnt worden, eine der Bauparzellen selbst zu nutzen, da keine Bewilligung für ein Wohnhaus beim Stall erteilt werden könne. Das hat er nicht getan, sondern wollte den Fünfer und das Weggli sprich alle Parzellen zu Geld machen und dann auf der grünen Wiese noch ein zonenfremdes Gebäude hinstellen. Das «Tierwohl» in den Vordergrund zu stellen ist für mich eine glatte Ausrede. Wenn jetzt auf dem politischen Weg, sprich via Bauernlobby, eine Umgehung dieses Gerichtsentscheids angestrebt wird, ist dies für den Sympathiebonus, den Bauern meist zu Recht erhalten, sehr abträglich.

Rudolf Müller, Bronschhofen

Bundesgericht gegen Wohnhaus 

Ich unterstütze den Bundesgerichtsentscheid voll und ganz. Die Familie hätte die Möglichkeit gehabt auf Ihrem Grundstück 200 Meter entfernt das Haus zu bauen, aber die haben natürlich lieber das Bauland verkauft und das Geld in den Sack genommen,  mit dem Hintergedanken, wir bekommen die Bewilligung dann schon für das Haus neben der Scheune und dann haben wir beides, Geld und Haus. 

Walter Meier, Zuzwil

Typisch Bundesgericht

Das interessiert doch niemand, wie weit weg der Bauer vom Stall wohnt. Hauptsache die linken Grünen haben den rechten Bauern wieder einmal ein Knebel zwischen die Beine geworfen. Andererseits hat man immer Haus und Stall gleichzeitig bewilligt oder gebaut. Sowieso in der Landwirtschaftszone, weil hierfür eine spezielle Gesetzesregelung angewendet wird. Dieses Gesetzt gilt aber nur für die Bauern und nicht für andere, welche auf der grünen Wiese billig ein Haus bauen möchten.

Albert Nadler, Aadorf

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 26. Mai 2016, Seite 27 (29 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31