E-Paper - 06. Dezember 2018
Hinterthurgau
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Fabienne Hammerschmidt und Lukas Burri holen WM-Silber

Kürzlich fanden die Weltmeisterschaften im Kunstradfahren in Lüttich, Belgien statt. Fabienne Hammerschmidt und Lukas Burri gewannen zusammen in der Kategorie 2er Elite die Silbermedaille für die Schweiz.

Kunstrad Fabienne Hammerschmidt und Lukas Burri vertraten die Schweiz in der Kategorie 2er Elite an der Weltmeisterschaft im belgischen Lüttich. Das Uzwiler Duo konnte die Schwierigkeiten in der Kür, mit neuen Übungen, gegenüber dem letzten Jahr deutlich erhöhen. Dadurch schlossen sie noch näher an die Weltspitze an. Obwohl ihre Darbietung vor rund 4000 Zuschauern nicht fehlerfrei gelang und somit die Punkte unter ihrer Bestleistung lag, reichte es am Ende dann doch für die Silbermedaille. Nur das deutsche Team Schefhold/Hanselmann erreichte mehr Punkte und verteidigte damit erfolgreich seinen Weltmeistertitel vom letzten Jahr. Dies war für die Kunstradfahrer Uzwil die erste Silbermedaille an einer Weltmeisterschaft überhaupt. Lukas Burri startete am Tag darauf auch in der 1er Kategorie der Männer. Nach einer gelungenen Kür in der Qualifikationsrunde erkämpfte er sich als Dritter einen Finalplatz der besten vier Sportler. Auch im zweiten Durchgang bestätigte Burri seine Leistung. Obwohl es am Ende nicht für eine Medaille reichte, konnte er die WM erfolgreich und zufrieden auf Rang vier abschliessen. pd/mra

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 6. Dezember 2018, Seite 46 (9 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Dezember   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31