E-Paper - 10. Januar 2019
Wil
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Die ganze Schweiz als Zeckenrisikogebiet

Das Bundesamt für Gesundheit hat kürzlich entschieden, die ganze Schweiz zum Zeckenrisikogebiet zu erklären und empfiehlt die Zeckenimpfungen im ganzen Land. Dies empfiehlt auch Dr. Susanne Ott, Facharzt Innere Medizin FMH. Vor allem, da die FSME Erkrankungen in den letzten Jahren anstiegen. Nebenwirkungen der Impfung erlebe Ott in der Praxis selten: «Meist sind es Lokalreaktionen (Rötung oder leichte Schwellung) und Gefühl eines 'schweren Arm' für einen Tag. Fieber beobachte ich fast nur bei Impfungen von Kleinkindern, gibt es aber auch seltener bei Erwachsenen.» Grundsätzlich empfiehlt Ott auch für Kinder die Impfung ab sechs Jahren durchzuführen. «Man weiss aus Untersuchungen, dass die FSME unter sechs Jahren selten auftritt und mild verläuft. Ist eine Impfung früher gewünscht, kann diese ab dem 1. Lebensjahr verabreicht werden.» fst

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 10. Januar 2019, Seite 3 (5 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Januar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31