E-Paper - 10. Januar 2019
die Region
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Bei den Minis ist was los

Nach einem abwechslungsreichen Jahr mit Fackelwanderung, Regionalem Mini-Fest in Niederglatt, Wanderung zum Seealpsee, Ministrantenlager etc., traf sich die Ministrantenschar der SEMA zum Jahresabschluss im Kloster Magdenau.

Region SEMA steht für Seelsorgeeinheit Magdenau und vereinigt die vier Pfarreien Degersheim, Flawil, Niederglatt und Wolfertswil unter einem Dach. Immer wieder werden gemeinsame Anlässe organisiert, um den Austausch der Ministranten/-innen über die Pfarrei hinaus zu fördern. Dieses Jahr wollte man den Minis zeigen, was es mit Magdenau auf sich hat. Daher traf sich die Minischar im Innenhof des Klosters. Nach der Einteilung in drei verschiedene Gruppen, wurde ein Postenlauf rund um Magdenau absolviert. Es ging darum, Punkte zu sammeln und viel Interessantes über das Kloster zu erfahren. Anschliessend durften die Ministranten ins Innerste der Klosterkirche, in den Chorstuhl. Schwester Veronika erzählte einiges über das Klosterleben und erklärte, dass sich die Klosterschwestern mehrmals täglich in diesem Raum treffen, um sich bewusst Zeit für das Gebet zu nehmen. Anschliessend bekamen sie die Gelegenheit, beim Komplet dabei zu sein. Dies ist immer die letzte gemeinsame Gebetszeit des Tages. Nach diesem Gebet gehen die Schwestern jeweils ins Zimmer. Die Minis aber durften in den Gemeinschaftsraum und wurden von der Äbtissin noch herrlich bekocht. Bei Spaghetti, Nussstengel und Schokocrème liessen sie den interessanten und lustigen Abend ausklingen.

Margrit Hofstetter/nib

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 10. Januar 2019, Seite 32 (10 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Januar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31