E-Paper - 28. März 2019
Hinterthurgau
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Wegen Drogen und Pornos verurteilt

L.K. konsumierte und verkaufte alle Arten von Drogen. Auf Festivals aber auch zu Hause in Bichelsee mit seinem Mitbewohner. Am Dienstag stand er zum zweiten Mal vor Gericht und wurde verurteilt.

Münchwilen/Bichelsee Er besuchte das Summer Never Ends Festival in Rona GR und hatte rund 300 Gramm Amphetamin bei sich. Dieses wollte er sowohl selbst konsumieren als auch verschenken und als Bezahlmittel einsetzen. Doch die Polizei erwischte ihn, was eine Hausdurchsuchung zur Folge hatte. Die Polizei wurde fündig: Speed, Ecstasy, Marihuana und LSD sind nur einige der illegalen Substanzen, die der Angeklagte hortete. Nach 83 Tagen Untersuchungshaft war L.K. ein anderer Mensch, wie sein Verteidiger sagte. Er konsumiert heute keine Drogen mehr, wohnt in geregelten Verhältnissen mit seiner Schwester, hat eine Festanstellung und seine Schulden beim Betreibungsamt fast abbezahlt. Und trotzdem verurteilte ihn das Gericht zu 36 Monaten Freiheitsstrafe, wovon er 18 Monate absitzen muss. Denn verbotene Videos auf seinem IPhone und eine Vorstrafe brachten das Fass zum Überlaufen. jac

Seite 7

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 28. März 2019, Seite 1 (8 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   März   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31