E-Paper - 06. Juni 2019
Hinterthurgau
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Kloster Fischingen mit Finanzproblem

Fischingen «Das Kloster Fischingen bedarf zum Unterhalt und zur Erneuerung eines jährlichen Aufwandes von über 2 Millionen Franken», schreibt Bruno Hubatka, Präsident des Vereins Kloster Fischingen. «Diesen Betrag kann der Verein mit seinen Betrieben und sonstigen Einnahmequellen nicht erwirtschaften.» Der Jahresbericht 2018 zeigt auf: Das Kloster Fischingen hat ein Finanzproblem. Der Geschäftsgang sei im vergangenen Jahr gut gewesen und auch der neue Vorstand habe gut zusammengefunden. Doch: «Auch bei bestem Geschäftsgang der eigenen Betriebe reichen die Erträge nicht aus für alle finanziellen Verpflichtungen», so der Direktor Werner Ibig. Der Vorstand gebe jedoch nicht auf. «Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, etwas zu erhalten, was für die ganze Schweiz von Bedeutung ist», sagt Bruno Hubatka. «Ich weiss noch nicht, wohin uns der Weg führen wird. Ich bin jedoch überzeugt, dass es uns gelingen wird, das Kloster Fischingen zu bewahren», so Hubatka. Die Jahresrechnung 2018 schliesst somit mit einem Verlust von rund 349'520 Franken. Dieser soll an der Generalversammlung von morgen genehmigt werden. jac

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 6. Juni 2019, Seite 9 (4 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30