E-Paper - 11. Juli 2019
Wil
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Kinderjodelchörli Tannzapfenland am NOS Jodlerfest in Wülflingen

Dass man zum offiziellen Festlied Vortrag gleich noch eine Zugabe singen darf, ist einmalig. Als Erste war die Gruppe «Edelweiss» des Jodelchörlis an der Arbeit.

Dussnang Mit Herzklopfen und dem Lied «Chinderouge» des Berner Komponisten Hannes Fuhrer wurde die Bühne betreten. So manch ein Kinderherz schlug wohl in diesem Moment etwas intensiver als normal. Der Vortrag gelang voll und ganz und bei der Solostelle in der letzten Strophe wurde manche Träne entlockt. Der langanhaltende Applaus verursachte die ersten Glücksgefühle des Tages. Zum zweiten Anlauf, diesmal in der Vollbesetzung des Chörlis, kam es kurze Zeit später. Mit dem traditionellen Jodellied «Es Chnächtli und es Mägtli» stand man erneut vor der Jury und dem Publikum. Auch mit diesem Lied wusste das Chörli zu gefallen. Es wurde eine Zugabe verlangt und in Absprache mit den Juroren durfte noch das Gölä Lied «Indianer», vorgetragen werden. Jetzt war die Zuhörerschaft total aus dem Häuschen und die Sängerinnen und Sänger konnten den tosenden Applaus kaum fassen. Freude herrscht, die Probearbeit hat sich gelohnt.

Irma Schatt/pam

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 11. Juli 2019, Seite 34 (2 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juli   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31