E-Paper - 11. Juli 2019
die Region
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

kommentar

Ungleicher Kampf um Antenne

Es ist der Kampf David gegen Goliath oder in diesem Fall Milliardenkonzern gegen Dorfbevölkerung. Die Rede ist vom geplanten Bau einer neuen Handy-Antenne in Zuckenriet (Seite 5). Mitten im Dorf, in Sichtweite zu einem kleinen Einfamilienhaus-Quartier, möchte der Mobilfunk-Riese eine meterhohe Antenne erreichten. Für Zuckenriet wäre es bereits die dritte, die installiert würde. Kein Wunder also, läuft die Bevölkerung Sturm gegen dieses Vorhaben. Über 400 Unterschriften hat die sogenannte Koordinationsgruppe, wie sich die sechs Hauseigentümer selbst nennen, in nur drei Tagen gesammelt. Durchaus löblich, aber auch effektiv? Die Erfahrung zeigt, Widerstand ist oft zwecklos, so war es auch in Thundorf. Trotz grosser Gegenwehr durfte die Salt-Mobilfunkanlage nach monatelangem Streit in Betrieb gehen. Ist es also schon jetzt ein verlorener Kampf und die Mühe vergebens? Ich finde nicht. Auch wenn ich ein «Handyjunkie» bin, den nichts mehr nervt, als keinen Empfang zu haben, finde ich dieses Engagement wichtig. Ja sagen kann jeder, Nein sagen braucht Mut und genau das macht die Bevölkerung in Zuckenriet. Sie sagt klar Nein zur Antenne, Nein zu diesem Bau und auch Nein zu einer immer noch weitgehend ungeklärten Strahlenbelastung. Damit tut sie nicht nur sich selbst einen Dienst, sondern auch der nächsten Generation. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und wer weiss, vielleicht kommt Zuckenriet mit seinem Nein tatsächlich durch.

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 11. Juli 2019, Seite 1 (10 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juli   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31