E-Paper - 11. Juli 2019
die Region
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Gemeindeverwaltung organisiert sich neu

Auf den Wechsel im Gemeindepräsidium per 1. Oktober hat der Gemeinderat in Niederbüren die Neuorganisation der Gemeindeverwaltung mit personellen Veränderungen festgelegt. Dies zusammen mit der neuen Gemeindepräsidentin Caroline Bartholet.

Niederbüren Im Zuge des Wechsels im Gemeindepräsidium wird, laut der Gemeinde, die bisherige Teilzeitmitarbeiterin Wynona Tresch ein Vollzeitpensum als Dienststellenleiterin übernehmen. Es sei erfreulich, dass sich Tresch auf ihrer beruflichen Laufbahn für die Aufgabe im Team der Gemeindeverwaltung Niederbüren entscheiden hat, schreiben die Gemeinde-Verantwortlichen in einer Mitteilung. Gemeinderatsschreiber Markus Ramseier sei zudem bereit, per 1. Oktober 2019 das Tagesgeschäft der Buchhaltung sowie die Verantwortung über das Betreibungsamt und Sozialamt an Wynona Tresch zu übergeben. Er könne in den nächsten Jahren weiterhin die Budgetierung, den Jahresabschluss sowie die Finanzplanung mitbegleiten und Wynona Tresch in ihren Dienstleistungsbereichen unterstützen. Im Gegenzug wird der Gemeinderatsschreiber die gesamte Bauverwaltung von Noch-Gemeindepräsident Hollenstein übernehmen. Auf eigenen Wunsch übernimmt die erste Gemeindepräsidentin von Niederbüren, Caroline Bartholet, im Gegensatz zum amtierenden -Gemeindepräsident Niklaus Hollenstein nur die strategische Führung und keine operativen Aufgaben und somit 60 statt 100 Stellenprozente. Aus diesem Grund wird die neue Organisation nötig. pd/le

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 11. Juli 2019, Seite 5 (5 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juli   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31