E-Paper - 11. Juli 2019
Hinterthurgau
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Meilensteine und Stolpersteine

Der Kinderarzt Dr. Arnold Bächler aus St.Gallen stellte auf Einladung des Vereins Starke Volksschule St.Gallen im Hof zu Wil die wichtigsten Meilensteine und Stolpersteine in der Entwicklung eines Kindes vor.

Wil Da die Schule im Leben eines Kindes so wichtig sei wie der Beruf im Leben eines Erwachsenen, sei man als Kinderarzt auch täglich mit Schulfragen konfrontiert. Daher hätten sich die Ostschweizer Kinderärzte schon früh an die Öffentlichkeit gewagt und Kritik an der Favorisierung des selbst organisierten Lernens, der einseitigen Kompetenzorientierung und der Rückstufung des Lehrers zum Lerncoach im Lehrplan 21 geübt. Die drei Meilensteine im Leben eines Kindes der Kindergarteneintritt, der Schulstart und der Pubertätsbeginn veranschaulichte er in einer umfassenden Tour d'horizon mit vielen Beispielen. Heutige Stolpersteine seien z.B. die Qualität der ausserfamiliären Betreuung kleiner Kinder. Weitere Beispiele von Stolpersteinen sind die zu hohe Bildschirmzeit oder auch die Frage, wie Kinder in die Lage kommen, Bedürfnisse aufzuschieben. Dr. Bächler betonte die grosse Variabilität in der Entwicklung der Vierjährigen, aber auch die Spannbreite unter den Sechstklässlern sei riesig. Die Beziehung der Eltern zum Kind spiele die zentrale Rolle. Im Anschluss an den Vortrag entfachte sich eine lebhafte Diskussion unter Eltern und Lehrern, mit einer erfreulich grossen Beteiligung verschiedener Politiker aus dem St.Galler Kantonsrat und dem Nationalrat. pd/mar

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 11. Juli 2019, Seite 33 (14 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juli   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31