E-Paper - 11. Juli 2019
Hinterthurgau
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

polizeimeldung

Nach Kollision ins Spital

Oberwangen Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Roller wurden am Dienstag in Oberwangen drei Personen verletzt. Gemäss den ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war eine 16-jährige Rollerfahrerin kurz nach 10 Uhr auf der Fischingerstrasse in Richtung Dussnang unterwegs und wollte nach links in die Aumühlestrasse abbiegen. Eine nachfolgende, 65-jährige Motorradfahrerin mit Begleitperson überholte gleichzeitig einen Lastwagen. Aus bislang ungeklärten Gründen kam es bei der Verzweigung dann zur Kollision. Die drei Personen mussten durch die Rettungsdienste mit eher leichten Verletzungen ins Spital transportiert werden. Der Sachschaden ist aktuell mehrere tausend Franken hoch.

Alkoholisiert unterwegs

Sirnach Die Kantonspolizei Thurgau hat am letzten Donnerstagabend in Sirnach einen alkoholisierten Motorradfahrer aus dem Verkehr gezogen. Er führte ein 9-jähriges Mädchen ohne Helm auf dem Soziussitz mit. Eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau kontrollierte kurz vor 20.45 Uhr auf einem Feldweg im Fahrverbot einen Motorradfahrer. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten der Kantonspolizei beim Lenker Alkoholmundgeruch fest, die Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0,66 mg/l. Der Schweizer war ohne Helm unterwegs und das Kontrollschild war auch nicht angebracht. Zudem führte er ein 9-jähriges Mädchen auf dem Soziussitz mit, das fahrlässig ebenfalls keinen Helm trug. Sein Führerausweis wurde zuhanden des Strassenverkehrsamtes auf der Stelle eingezogen.

Tödlicher Verkehrsunfall

Lommis Bei einer Kollision mit einem Lieferwagen wurde am Donnerstagabend in Lommis ein E-Bike-Fahrer tödlich verletzt. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen. Ein 32-jähriger Lieferwagenlenker fuhr nach 17.45 Uhr auf der Hauptstrasse in Richtung Affeltrangen. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau kam es im Kreuzungsbereich Waldegg/Hünegg zur lebensgefährlichen Kollision mit einem 79-jährigen E-Bike-Fahrer. Der Schweizer verstarb trotz Reanimation noch auf der Unfallstelle. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Zur Spurensicherung und Klärung des Unfallhergangs wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen. Die Staatsanwaltschaft Frauenfeld hat zudem eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Feuerwehr Lauchetal sperrte die Verbindungsstrasse für die Dauer der Unfallaufnahme und leitete den Verkehr örtlich um. Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann oder den Unfall gesehen und Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Aadorf unter 058 345 22 70 zu melden. kapo/jac

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 11. Juli 2019, Seite 9 (3 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juli   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31