E-Paper - 13. Februar 2020
Hinterthurgau
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

TTC Wil will den zweiten Tabellenplatz halten

Als Tabellenzweiter steht die erste Mannschaft des TTC Wil vor der grossen Herausforderung, den hervorragenden Tabellenplatz hinter Rio-Star Muttenz zu sichern. Am Wochenende stehen zwei Auswärtsspiele auf dem Programm.

Tischtennis Am Samstag, 15. Februar trifft das Team von Elia Schmid auf den Aufsteiger Bulle. Wil ist gegen Bulle auf dem Papier jedoch klar favorisiert. Wenig aussagekräftig ist das Resultat des Vorrundenspiels, das die Wiler zu Hause klar mit 6:0 für sich entschieden. Da das Rückrundenspiel in Bulle stattfinden wird, dürfen die Wiler mit Thierry Miller, dem Altmeister, der immer noch A19 klassiert ist, in der Aufstellung des welschen Teams rechnen. Mit Miller als Nummer 1 wird die gegnerische Mannschaft nicht nur stärker, auch die Spiele werden bestimmt spannender.

Lugano: zur Zeit im Mittelfeld

Am Sonntag reist das Team von Elia Schmid ins Tessin. Den Tessinern mit Simone Spinicchia, Csaba Molnar und Philip Merz traut man bei weitem mehr als den aktuellen fünften Tabellenplatz zu. Spinicchia weist bis jetzt mit 19:6 eine recht gute Einzelbilanz aus, ganz im Gegensatz zu seinem Mannschaftskollegen Csaba Molnar, der mit 8:10 eher unter seinen Erwartungen spielt. Da es für die Wiler meistens relativ schwierig ist, auswärts in Lugano gut zu spielen, dürfen wir gespannt sein, mit welchem Resultat die Wiler heimkehren werden. Für Schmid und sein Team steht ausser Frage, dass sie alles daransetzen, mit vier Punkten in die Ostschweiz zurückzureisen, um ihren zweiten Tabellenplatz erfolgreich zu verteidigen. pd/le

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 13. Februar 2020, Seite 37 (16 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29