E-Paper - 26. März 2020
die Region
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

EM-Public Viewing fällt ins Wasser die Organisatoren geben nicht auf

In Wilen hätte anlässlich der Fussball-Europameisterschaft im Sommer ein Public Viewing stattfinden sollen. Weil das Turnier aufgrund des Coronavirus jedoch um ein Jahr verschoben wurde, musste auch die Veranstaltung in Wilen abgesagt werden. Doch das OK hat bereits Zukunftspläne.

Wilen Das Coronavirus hat Einfluss auf die ganze Welt. Veranstaltungen werden abgesagt. So fällt auch die diesjährige Fussball-Europameisterschaft und mit ihr unzählige geplante Public Viewings ins Wasser. «Das UEFA-Komitee hat am Dienstag, 17. März 2020 beschlossen, die Europameisterschaft um ein Jahr zu verschieben. Diese Verschiebung hat natürlich auch direkten Einfluss auf unser geplantes Public Viewing in Wilen: ohne Fussballmeisterschaften kein Public Viewing», schreibt das OK der Veranstaltung in Wilen in einer aktuellen Medienmitteilung. Doch die Organisatoren lassen sich nicht so leicht unterkriegen und haben bereits neue Pläne.

Public Viewing im 2021

«Für uns als organisierender Verein stellte sich die Frage, ob wir auch in einem Jahr wieder Zeit investieren wollen, das Public Viewing zu organisieren. Eine kurzzeitig durchgeführte Umfrage bei allen Vereinsmitgliedern des Turnvereins Ägelsee gab uns die nötige Sicherheit, dass wir das Unterfangen auch in einem Jahr wieder durchführen wollen», so die Organisatoren. Gemäss OK seien 92 Prozent der Befragten für eine Wiederholung gewesen. Der Entscheid sei aber davon abhängig, wie sich die Zeit nach dem Coronavirus weiterentwickeln würde. Von Anlass hängt nicht nur das OK, sondern eine ganze Veranstaltungsgruppe ab.

Grosse Organisation

«In den vergangenen Monaten durften wir eine gute Event-Struktur aufbauen, welche aus unserer Sicht die

Durchführung des Public Viewings neben dem Kreisel in Wilen mit Festzelt, Bar und Lounge ermöglicht hätte. Während den Vorbereitungsarbeiten erhielten wir bereits tatkräftige Unterstützung von verschiedenen Stellen und Firmen», so die Organisatoren. Auf diese Infrastruktur wolle man auch im nächsten Jahr zurückgreifen. Jetzt gehe es aber erst einmal darum, sich an die neusten Sicherheitsmassnahmen des Bundes zu halten. Denn jeder sei sowohl persönlich als auch geschäftlich von den Massnahmen des Bundes betroffen. «Es ist leider aktuell noch überhaupt nicht abschätzbar, wie der zukünftige Verlauf sein wird. In der Hoffnung, dass es in absehbarer Zeit auch wieder Aktivitäten nach dem Coronavirus gibt, werden wir sicher auf das Ziel hinarbeiten, das Public Viewing im Jahr 2021 durchzuführen. Wir haben bis jetzt noch keinen Zeitplan definiert oder nächste Aktivitäten geplant», schreiben die Organisatoren in der Medienmitteilung. jac

Wiler Nachrichten vom Donnerstag, 26. März 2020, Seite 17 (28 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   März   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31